Reserve Aus unserem Privatkeller

    Morillon reserve 2017

    Weißwein

    Vielschichtig und mächtig am Gaumen, in der Nase intensive Noten nach reifen Südfrüchten. 12 Monate im Eichenfass gelagert.

    Handverlesen

    Ideale Trinktemperatur: 8-10°

    • 0,75

      Liter
      Flaschengröße

    • 12,8

      %
      Vol. Alk.

    • 1,1

      g/l
      Restzucker

    • 5,6

      g/l tbS
      Säuregehalt

    12,50 inkl. MwSt.

    Der Boden

    Was das steirische Weinbaugebiet spannend macht und den Weinen Einzigartigkeit verleiht, ist die Verschiedenartigkeit der Böden. Sie fließen oft ineinander wie Luftströme über dem Meer oder die Muster einer Marmorplatte.

    Es gibt im steirischen Weinbau sechs wesentliche Bodenformen. Neben der Art, Zusammensetzung und Festigkeit des Ausgangsgesteins ist die Körnung (bzw. Korngrößenverteilung) des Bodens ein wichtiger Faktor. Die Körnung gibt an, wie fein- oder grobkörnig das Bodensubstrat ist. Das ist entscheidend für die Kapazität des Bodens, Wasser und Temperatur zu speichern und den Nährstofftransport zu gewährleisten. Die Krönung des Bodens hat damit großen Einfluss auf das Wachstum der Reben und den Geschmack des Weines. (Dr. Alois Bernhart, Gerichtssachverständiger für Landwirtschaft, Sachbuchautor und Weinakademiker)

    Quelle: Wein Steiermark

    Weitere Weine

    Mein
    Warenkorb